Geschichte

 
1964
Friedhelm Albrecht schreibt sein erstes Baugrundgutachten mit dem Aktenzeichen 1/64.

1968
Dr. Friedhelm Albrecht gründet ein Ingenieurbüro – zunächst als Ein-Mann-Betrieb mit seiner Frau als Sekretärin. Als Büro dient eine Mietwohnung an der Goethestraße in Herne.

1970
Das Ingenieurbüro beginnt sich zu vergrößern. Die ersten Bohrgehilfen und eine Sekretärin werden festangestellt.

1973
Dipl.-Ing. Rainer Schulte-Bäuminghaus nimmt als Gutachter seine Tätigkeit für das Ingenieurbüro auf.

1977
Das Ingenieurbüro zieht um. Mehr Platz steht nun an der Hermann-Löns-Straße in Herne zur Verfügung. Zumeist drei Ingenieure und zwei bis drei Bohrleute erstellen hier in fast 20 Jahren tausende Gutachten.

1995
Ralf Kuchinke (Dipl.-Ing.) wird als neuer Baugrundgutachter eingestellt.

1996
Dr. Friedhelm Albrecht erwirbt ein Grundstück an der Baukauer Straße in Herne und lässt dort ein Bürogebäude mit Halle erbauen.

1998
Dipl.-Geol. Arjan van Griethuijsen verstärkt das Team in allen Fragen zum Thema Altlasten und Gebäudeschadstoffen.

2003
Das Büro wird nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

2004
Dr. Friedhelm Albrecht und seine Tochter Dipl.-Geol. Esther Albrecht-van Griethuijsen gründen die geotec ALBRECHT Ingenieurgesellschaft GbR.

2008
Die Projektnummer 10.000 wird vergeben.

2012
Rainer Schulte-Bäuminghaus geht nach fast 40 Jahren Firmenzugehörigkeit in den Ruhestand.

2016
Matthias Hermes (M. Sc. Geowissenschaften) wird als neuer Baugrundgutachter eingestellt.

2019
15 Jahre nach ihrer Gründung wird die geotec ALBRECHT GbR umgewandelt in die geotec ALBRECHT GmbH.
Dr. Friedhelm Albrecht geht nach über 50 aktiven Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Das Unternehmen wird nun fortgeführt durch Esther Albrecht-van Griethuijsen und Arjan van Griethuijsen.